Tag der Religionen

Am 2. Mai 2017 besuchten die sechsten Klassen unseres Gymnasiums eine Synagoge, eine Moschee und eine katholische Kirche.

Mit 74 Kindern gingen wir los und besuchten zuerst die Synagoge, wo wir viel über das Judentum lernen konnten. Wir bekamen dort eine Führung und sahen interessante jüdische Sachen. Leider war unsere Zeit schnell vorbei und wir mussten zur Kirche St. Mariae Himmelfahrt aufbrechen. Auf dem Weg dorthin gab es ein paar kleinere Pausen, um zu frühstücken. Als wir an der Kirche ankamen, trafen wir dort den Pastor der katholischen Gemeinde. Er erzählte uns ein wenig über das Christentum und beantwortete geduldig unsere Fragen. Von dort aus machten wir uns auf den Weg zur Moschee. Hier lernten wir den Imam und viele für uns neue Aspekte des Islam kennen. Bevor wir wieder aufbrachen, bekamen wir noch etwas zu essen, was sehr lecker war! Alle Kinder hatten Spaß an dem Ausflug und haben viel über die Religionen gelernt.

(Hana, Siyaty und Dion aus der Klasse 6c)