Hoch hinaus in der Air-Hop Halle

Der Ausflug startete am Mittwoch, den 5. Oktober, auf dem Schulhof.

Gemeinsam mit Herrn Scherer und Frau Baumhoff haben wir uns auf den Weg zum Westbahnhof gemacht und sind dann mit der Bahn bis nach Steele gefahren. Von dort aus sind wir zu Fuß zu der Air-Hopp-Halle gelaufen. Dort haben wir als erstes die zum Springen benötigten Socken gekriegt und unsere Sachen verstaut. Nach einem kurzem Sicherheitsvideo und ein paar Hinweisen des Angestellten konnten wir dann endlich hüpfen.

Zum Aufwärmen haben wir ein paar Sprünge auf der großen Trampolinfläche ausprobiert. Danach haben wir uns aufgeteilt. Ein paar sind zu der Grube gegangen, die mit Schaumstoffwürfeln gefüllt war, um dort verschiedene Stunts auszuprobieren. Das Rauskommen aus dieser Grube war für viele ein echtes Problem, weil sie kein fester Untergrund zum Abstützen können da war. Ein paar aus unserer Klasse haben an den Basketballkörben gespielt. Und haben Körbe geworfen wie die Profis. Auf  Balken, die über einer anderen Schaumstoffgrube befestigt waren konnte man balancieren und mit einer Polsterrolle versuchen den Gegenüber aus dem Gleichgewicht zu bringen, so dass er in die darunterliegende Schaumstoffgrube fällt.

Auch auf den Slacklines konnte man sein Gleichgewicht auf die Probe stellen.

Leider war unsere Zeit schon ziemlich schnell vorbei und wir mussten wieder gehen. Mit einer kleinen Erfrischung aus dem Café vor Ort haben wir uns dann auf den Rückweg gemacht. Völlig ausgepowert ging es dann letztendlich nach einem schönen Tag nach Hause.

Stella Rodriguez Mennella