Die 6b auf den Spuren des Neanderthalers

Nach einer freundlichen Begrüßung startete unser Rundgang. Eine Museumsführerin zeigte uns die Ausstellung, stellte uns Fragen und testete unser Wissen. Nach der 1-stündigen Führung machten wir uns gemeinsam mit unseren Begleitern Frau Modrow und Herrn Lobitz auf den Weg zu der Steinzeitwerkstatt. Dort erfuhren wir, wie der Neanderthaler seinen Schmuck fertigte. Anschließend stellten wir selber ein Amulett aus Stein her. Jeder Teilnehmer bekam einen Stein, bohrte ein Loch hinein, schliff den Stein und fettete ihn ein. Wir fuhren mit vielen neuen Eindrücken nach Hause!
Vilia Küpper, 6b