Inklusion

Die Alfred Krupp Schule ist eine inklusive Schule.
Das bedeutet: Seit dem 1.8.2011 lernen an unserem Gymnasium Schülerinnen und Schüler mit besonderen Förderschwerpunkten gemeinsam mit Regelschülerinnen und Regelschülern. Im Schuljahr 2014/2015 werden insgesamt 23 Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf in den Jahrgangsstufen 5, 6, 7 und 8 zieldifferent oder zielgleich unterrichtet.
Dabei nehmen wir alle Kinder in ihrer Unterschiedlichkeit wahr und fördern sie gemäß ihrer individuellen Lernvoraussetzungen und Stärken. Das wird möglich durch die Arbeit von vier Sonderpädagoginnen, die gemeinsam mit den Gymnasiallehrern in den Klassen 5a, 6a, 7a und 8a unterrichten, durch individualisierende Lern- und Arbeitsprozesse, durch adäquate räumliche Voraussetzungen und eine besondere pädagogische Konzeptionierung. Grundlage unserer inklusiven Arbeit ist eine verstärkte Orientierung an sozialen Werten und Zielen.
Unser schulinternes „Konzept für den Unterricht in integrativen Lerngruppen“ finden Sie hier.
Ansprechpartner für die Inklusion an der Alfred Krupp Schule in der Erprobungsstufe:
Dr. Matthias Hölzner, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!